Direkt zum Inhalt springen

Werner Sinnwell: "Zwischen Hungersnot und Wirtschaftswunder"

Geschichten und Bilder aus der Nachkriegszeit Halver 1945 - 1955

Sinnwell - Zwischen Hungersnot und Wirtschaftswunder

Nachkriegszeit. Halveraner Bürgerinnen und Bürger erzählen über die in jeder Hinsicht bewegenden Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, stellen Dokumente, Fotos und Aufzeichnungen zur Verfügung.

So ist eine umfangreiche und differenzierte Darstellung über die Zeit von 1945 bis 1955 "Zwischen Hungersnot und Wirtschaftswunder" entstanden mit einer Fülle verschiedener Texte: mit Erzählungen und Anekdoten, mit Tagebuchaufzeichnungen und Briefen, mit Berichten und Interviews, mit Gedichten und Statistiken, mit Rezepten aus der Notküche und Beschreibungen von Kinderspielen.

Zahlreiche Abbildungen ergänzen die Texte und erweitern den Blick auf das erste Jahrzehnt nach dem Zweiten Weltkrieg in Halver.

Aus der Fülle von Mosaiksteinchen aus Texten und Fotos entsteht so ein Bild von den Lebensverhältnissen in den Nachkriegsjahren in einer Gemeinde des märkischen Sauerlandes.

Werner Sinnwell wurde 1937 in Dortmund geboren. Er studierte Pädagogik und war bis zum Jahr 2000 als Lehrer und Konrektor an der Realschule in Halver im märkischen Sauerland tätig. Dort wirkte er auch ein Jahrzehnt als städtischer Kulturbeauftragter.

Bestellinformationen:

Preis: 
Vergriffen

Verlag:
Bell Verlag

Zu bestellen bei:

Bell Verlag
Gutenbergweg 2
58553 Halver
E-Mail: info@bellverlag.de

Weitere Infos:

Homepage des Autors: Werner Sinnwell
Nach oben | Impressum | Datenschutz | Kontakt