Direkt zum Inhalt springen

Justus Schellewald

* 09.10.1847 in Hamm
† 1918 in Wiesbaden


Heimatforscher

Rektorat

Justus Schellewald übernahm im Herbst 1878 das Rektorat der damaligen Rektoratsschule (später Realschule). Zuvor war er Lehrer in Lüdenscheid und vor der Übernahme seines Amtes in Halver Leiter der privaten Höheren Schule in Betzdorf/Sieg. Während der Zeit seines Wirkens an der Rektoratsschule konnte er wichtige Impulse für die künftige pädagogische und organisatorische Entwicklung dieser Schule geben.

Heimatforscher

Justus Schellewald hat die Entwicklung Halvers jahrelang erforscht. Der Lehrer arbeitete Urkunden, historische Materialien und Dokumente aus Archiven auf und veröffentlichte mehrere Werke. 1898 erschien seine Schrift "Aus der Vorzeit Halvers" und als Festschrift zum 60-jährigen Bestehen des Landwehrvereins, dessen Vorsitzender Schellewald war, 1902 die Chronik "Zur Geschichte Halvers". Das übrige von ihm gesammelte Forschungsmaterial, auch einiges davon über die Gemeindegrenzen Halvers hinausreichend, wurde im damaligen Kreisarchiv auf der Burg Altena aufbewahrt.

1911 trat er in den Ruhestand und blieb bis zu seinem Tode 1918 in Wiesbaden der Gemeinde Halver weiter verbunden.

Literaturhinweise

Einige Bücher von Justus Schellewald wurden in den letzten Jahren neu aufgelegt.
Nach oben | Impressum | Datenschutz | Kontakt