Direkt zum Inhalt springen

Auskunftssperre

Jede Melderegisterauskunft ist unzulässig, wenn der betroffenen oder einer anderen Person hieraus eine Gefahr für Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit oder ähnliche schutzwürdige Belange erwachsen kann. Die Auskunftssperre kann formlos unter Darlegung der Gründe beantragt werden.

Bei dienstlichen Gründen (z.B. Beschäftigte im LKA) soll der Antrag über die Dienststelle erfolgen.

Eine Aufhebung der Auskunftssperre ist jederzeit schriftlich durch den Antragsteller möglich.

Kosten

  • keine

Notwendige Unterlagen

  • Formloser Antrag
  • ggf. vorhandene Beweismittel (z.B. Zeugenaussagen, polizeiliche Bestätigungen, ärztliche Bescheinigungen)

Rechtsgrundlagen

  • § 51 Bundesmeldegesetz (BMG)

Formulare und Informationen zu dieser Dienstleistung:

Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Ansprechpartnerin
Gabriele Kasemann
 02353 / 73 - 137
Rathaus
Zimmer 8
Thomasstraße 18
58553 Halver
Ansprechpartnerin
Brigitte Peil
 02353 / 73 - 137
Rathaus
Zimmer 8
Thomasstraße 18
58553 Halver


Nach oben | Impressum | Kontakt