Direkt zum Inhalt springen

Unterschriftsbeglaubigung

Unterschriften dürfen nur dann beglaubigt werden, wenn das unterschriebene Schriftstück bei einer deutschen Behörde vorgelegt werden soll. Nicht beglaubigt werden dürfen Unterschriften ohne zugehörigen Text oder solche, die der öffentlichen Beglaubigung nach §129 BGB bedürfen (sog. öffentliche Beglaubigung vor einem Notar).

Achtung: Eine Unterschrift darf nur dann beglaubigt werden, wenn sie in der Gegenwart des/der Sachbearbeiters/in geleistet wurde.

Kosten

  • 2,00 ¤

Notwendige Unterlagen

Für die Unterschriftsbeglaubigung ist die Vorlage eines Ausweisdokuments

  • Personalausweis
  • Reisepass
  • ausländischer Pass


zwingend erforderlich.

Rechtsgrundlagen

  • §§ 33, 34 Verwaltungsverfahrensgesetz NRW

Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Ansprechpartnerin
Larissa Arnold
 02353 / 73 - 133
Rathaus
Zimmer 7
Thomasstraße 18
58553 Halver
Ansprechpartnerin
Gabriele Kasemann
 02353 / 73 - 137
Rathaus
Zimmer 8
Thomasstraße 18
58553 Halver
Ansprechpartnerin
Brigitte Peil
 02353 / 73 - 137
Rathaus
Zimmer 8
Thomasstraße 18
58553 Halver


Nach oben | Impressum | Kontakt