Direkt zum Inhalt springen

Einbürgerung

Staatsangehörigkeitsangelegenheiten

Wer dauerhaft in Deutschland lebt, aber noch nicht deutscher Staatsangehöriger ist, kann sich einbürgern lassen. Das geschieht nie automatisch, sondern nur auf Antrag.

Wenn Sie die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben möchten und in Halver Ihren Hauptwohnsitz haben, können Sie den dafür notwendigen Antrag beim Standesamt stellen. Die Antragstellung kann nur durch persönliche Vorsprache aller einzubürgernden Familienmitglieder erfolgen.

Die Einbürgerungsbewerberin bzw. der Einbürgerungsbewerber

  • muss mindestens 16 Jahre alt sein (in Ausnahmefällen kann bereits ab dem 8. Lebensjahr ein Antrag gestellt werden) 
  • muss sich seit mindestens 8 Jahren rechtmäßig in der Bundesrepublik Deutschland aufhalten (Bei Ehegatten deutscher Staatsangehöriger genügt ein rechtmäßiger Aufenthalt von 3 Jahren, wenn die Ehe bereits seit 2 Jahren besteht) 
  • muss im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsberechtigung oder Aufenthaltsberechtigung-EG sein 
  • muss über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen (Nachweis ggf. durch Sprachzertifikat B1)
  • muss über ausreichende staatsbürgerliche Kenntnisse verfügen (Nachweis ggfls. durch Einbürgerungstest) 
  • muss den Lebensunterhalt für sich und ihre bzw. seine unterhaltsberechtigten Familienangehörigen ohne Inanspruchnahme von Sozial- oder Arbeitslosenhilfe bestreiten können 
  • darf nicht wegen einer Straftat verurteilt sein 
  • muss ihren bzw. seinen ständigen Wohnsitz und auch Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben 
  • muss sich zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennen 
  • muss seine bisherige Staatsangehörigkeit ggf. aufgeben.

 

Das Antragsformular erhalten Sie beim Standesamt.

Zur Abgabe des kompletten Einbürgerungsantrages und zur Klärung weiterer Fragen vereinbaren Sie bitte einen Termin!

Kosten

  • 255,00 ¤ für jeden erwachsenen Einbürgerungsbewerber
  • 51,00 ¤ für jedes minderjährige miteinzubürgernde Kind ohne eigenes Einkommen
  • 255,00 ¤ für jedes selbständig einzubürgernde Kind


Bitte beachten Sie, dass vom Märkischen Kreis ein Vorschuss in Höhe von 75% der Einbürgerungsgebühr erhoben wird, sobald der Antrag dort eingeht.

Notwendige Unterlagen

  • Welche Unterlagen im Einzelfall vorzulegen sind, erfahren Sie bei der Aushändigung des Einbürgerungsantrages.

Rechtsgrundlagen

  • Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)

Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Ansprechpartnerin
Christiane Sayk
 02353 / 73 - 134
Rathaus
Zimmer 6
Thomasstraße 18
58553 Halver


Nach oben | Impressum | Kontakt