Direkt zum Inhalt springen

Korken - Rücknahme

Korken

Plopp - die Sektflasche ist offen, die Gläser werden gefüllt. Der Korken allerdings landet leider meist im Müll. Dabei ist Kork ein wertvoller Rohstoff.

Kork wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen. Bei der Ernte wird die Rinde vom Stamm des Baumes geschält. Ohne Beschädigung der Eiche ist dies zum ersten Mal nach ca. 25 Jahren, anschließend alle 8-10 Jahre möglich. Obwohl er nachwächst, ist Kork also nur begrenzt vorhanden. Wegen seiner positiven Eigenschaften ist Kork aber auch begehrt - für Fußbodenbeläge, Dämmstoffe, Pinnwände, Rettungsringe und natürlich Flaschenkorken.

Deshalb macht es Sinn, gebrauchte Flaschenkorken für die Wiederverwertung zu sammeln. Schließlich fallen jährlich rund 1,2 Milliarden Korken in Deutschland an.

Daher befindet sich im Rathaus (vor Zimmer 9) ein Sammelbehälter.

Bitte beachten:

  • es werden nur Flaschenkorken angenommen (da anderer Kork oft z.B. mit Kleberresten verunreinigt ist) - Achtung: nur Naturkorken, keine Kunststoffkorken!
  • die Korken müssen von frei von Metallen, Plastik etc. sein.

 

 

Korken - Rücknahme

Auf der Karte anzeigen:

Kosten

gebührenfrei

Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Ansprechpartnerin
S. Brocksieper
 02353 / 73 - 122
Rathaus
Zimmer 4
Thomasstraße 18
58553 Halver
Ansprechpartnerin
Nicole Spey
 02353 / 73 - 122
Rathaus
Zimmer 4
Thomasstraße 18
58553 Halver


Nach oben | Impressum | Kontakt