Direkt zum Inhalt springen

Beflaggung

Fahnen

Im Rathauspark vor dem Rathaus und vor einigen Schulen befinden sich Flaggenmaste.

Zu den folgenden Terminen wird regelmäßig geflaggt:

  • der 27. Januar als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus (halbmast)
  • der 1. Mai, der Tag des Friedens und der Völkerversöhnung
  • der Europatag (9. Mai)
  • der Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes (23. Mai 1949)
  • der Jahrestag des 17. Juni (Volksaufstand in der ehemaligen DDR - 1953)
  • der Jahrestag des 20. Juli (Attentat auf Hitler - 1944, Gedenken an die deutsche Widerstandsbewegung)
  • der Jahrestag des 23. August (Gründung des Landes Nordrhein-Westfalen - 1946)
  • der 3. Oktober als Tag der Deutschen Einheit (deutsche Wiedervereinigung - 1990)
  • der Volkstrauertag (zweiter Sonntag vor dem ersten Advent - halbmast)


Außerdem wird beflaggt an allen Tagen der allgemeinen Wahlen in Nordrhein-Westfalen (Europäisches Parlament, Deutscher Bundestag, Landtag Nordrhein-Westfalen, allgemeine Kommunalwahlen).

Die Stadt Halver kann darüber hinaus aus eigener Entscheidung flaggen, wenn dies aus örtlicher Veranlassung im öffentlichen Interesse geboten oder wünschenswert erscheint.

Die weiteren Beflaggungsanlässe und -tage werden im Einzelfall vom Innenministerium bestimmt und bekannt gegeben.

Kosten

  • keine

Notwendige Unterlagen

  • keine

Rechtsgrundlagen

  • Beflaggungsverordnung
  • Runderlasse und Mitteilungen des Innenministeriums

Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Ansprechpartner
D. Hager
 02353 / 73 - 188
Rathaus
Zimmer 16
Thomasstraße 18
58553 Halver


Nach oben | Impressum | Kontakt