Direkt zum Inhalt springen

Straßenwidmung und -einziehung

Die Widmung ist eine Allgemeinverfügung, durch die Straßen, Wege und Plätze die Eigenschaft einer öffentlichen Straße erhalten.

Beschränkungen der Widmung auf bestimmte Benutzungsarten (zum Beispiel Fußgängerverkehr) sind in der Verfügung festzulegen.

Einziehung und Teileinziehung sind Gegenakte zur Widmung, die Straßen, Wegen und Plätzen ihre Eigenschaft als öffentliche Straße (teilweise) wieder entziehen. Durch eine Teileinziehung kann die Widmung auf bestimmte Benutzungsarten, Benutzungszwecke oder Benutzerkreise beschränkt werden.

Über die Widmung und die Einziehung einer Straße entscheidet der Ausschuss für öffentliche Einrichtungen.

Kosten

  • keine

Notwendige Unterlagen

  • keine

Rechtsgrundlagen

Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Ansprechpartner
D. Neubauer
 02353 / 73 - 176
Dienstgebäude "Bauen und Wohnen"
Zimmer 1
Von-Vincke-Straße 26
58553 Halver


Nach oben | Impressum | Kontakt