Direkt zum Inhalt springen

Bürgermeisters Monatsrückblick

Neues aus dem Rathaus

07.03.2018 Gemeindeprüfungsanstalt bescheinigt wirtschaftliche Arbeitsweise

GPA
Gute Noten erhielt die Stadt Halver von den Verantwortlichen der Gemeindeprüfungsanstalt für eine wirtschaftliche Arbeitsweise im Halveraner Rathaus. Der neue Präsident der Gemeindeprüfungsanstalt NRW, Heinrich Bockelühr, sowie die Gemeindeprüfer Antonius Keils und Markus Daschner stellten das Ergebnis der Prüfung aus dem vergangenen Jahr in der vergangenen Ratssitzung vor. Die Kommunalaufsicht des Märkischen Kreises war der Einladung zur Ratssitzung ebenfalls gefolgt. Der Prüfbericht der GPA enthält verschiedene Anregungen für weitere Verbesserungen auf Seiten der Stadt, die in den nächsten Monaten bewertet werden. Die Gemeindeprüfungsanstalt prüft die 396 Kommunen in Nordrhein-Westfalen alle fünf Jahre und bewertet dabei Kennzahlen zum interkommunalen Vergleich.

25.01.2018 Neujahrsempfang

Ehrenringträger
Würdiger Jahresauftakt: Rund 250 Teilnehmer besuchten den Neujahrsempfang der Stadt Halver, der am 14. Januar in der Aula der Humboldtschule mit musikalischer Begleitung des ev. Posaunenchor Oberbrügge stattfand. In der Neujahrsansprache hatte ich Gelegenheit, insbesondere auf das neue Fachmarktzentrum und die Diskussion um den Standort des Werkhofs einzugehen. Zu beiden Themenbereichen gab es im Jahr 2017 intensive Diskussion in der Bürgerschaft. Die Integration der KITA Oberbrügge in das Grundschulgebäude, die Verbesserung der Internetqualität im Stadtgebiet sowie die Grundsanierung der Straße Oesterberg werden neben zahlreichen anderen Themen im Jahr 2018 Arbeitsschwerpunkte der Verwaltung sein. Höhepunkt des Neujahrsempfangs 2018 war die Verleihung von zwei Ehrenringen der Stadt Halver an Werner Sinnwell und Hans Jürgen Kammenhuber. Beide haben sich außerordentliche Verdienste um ihre Wahlheimat Halver erworben, insbesondere auch um die Aufarbeitung der Heimatgeschichte.

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Weihnachten steht vor der Tür. Nachdem sich seit Wochen ein Türchen unseres musikalischen Adventskalenders nach dem anderen öffnete, der Weihnachtsmarkt des Heimatvereines in bester Erinnerung bleibt und in diesem Jahr sogar die ersten Schneeberge beseitigt sind, kommen hoffentlich viele von uns ein wenig zur Ruhe.

24.09.2017 Halveraner Herbst & Center Halver

Halveraner Herbst

Zum 25. Mal führte der Stadtmarketing Verein Halver am letzten Sonntag im September den Halveraner Herbst durch. Auf über 12.000qm Veranstaltungsfläche präsentierten 130 Einzelhändler, Gewerbetreibende, Vereine und Schulen die unterschiedlichsten Angebote und lockten damit etwa 14.000 Besucher in die Innenstadt. Die Verantwortlichen des Stadtmarketing Vereines nutzten den verkaufsoffenen Sonntag dazu, Ihr neues Projekt "Center Halver" vorzustellen, welches im Rahmen des LEADER-Programmes gefördert wird. Ziel ist die Stärkung des innerstädtischen Einzelhandels durch individuelle Beratungen der Einzelhändler und weitere Marketingmaßnahmen. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter http://www.center-halver.de

19.09.2017 Ehrenpatensschaft

Ehrenpatenschaft

Simon Jakob Nickel ist das siebte Kind von Olga und Jakob Nickel. Gestern durfte ich den glücklichen Eltern die Patenschaftsurkunde des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier überreichen und ganz persönlich sowie im Namen von Rat und Bürgerschaft der Stadt Halver alles Gute wünschen!

Der Bundespräsident übernimmt auf Antrag der Eltern die Ehrenpatenschaft für das siebte Kind einer Familie. Die Ehrenpatenschaft hat in erster Linie symbolischen Charakter. Sie ist mit der Taufpatenschaft nicht zu vergleichen. Der Bundespräsident bringt mit der Ehrenpatenschaft die besondere Verpflichtung des Staates für kinderreiche Familien zum Ausdruck. Sie stellt die besondere Bedeutung heraus, die Familien und Kinder für unser Gemeinwesen haben. Die Ehrenpatenschaft trägt dazu bei, das Sozialprestige kinderreicher Familien zu stärken.

Im Jahr 2016 hat der Bundespräsident nur rund 500 dieser Ehrenpatenschaften bundesweit übernommen.

04.08.2017 Voruntersuchungen beim Aussichtsturm

Zwei Zimmerleute auf der Walz mit Bürgermeister Michael Brosch

Die Voruntersuchungen am Aussichtsturm haben begonnen. Mit Begleitung des Halveraner Architekturbüros Brückmann wird derzeit ein umfassendes Sanierungskonzept für das Halveraner Wahrzeichen erstellt. Aus diesem Grunde ist der im Jahr 1893 erbaute Turm derzeit eingerüstet. An verschiedenen Stellen werden Bohrkerne durch ein Fachunternehmen gezogen. Die vorgefundenen Materialien werden anschließend untersucht und die vorgefundenen Schadstellen bewertet. Das Sanierungskonzept wird danach mit dem Westfälischen Amt für Denkmalpflege abgestimmt. Es ist Grundlage für die Beantragung von Zuschüssen bei der NRW-Stiftung und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Die eigentliche Sanierung des Turmes soll im kommenden Jahr erfolgen, wenn die Gesamtfinanzierung gesichert ist. Hierfür werden noch dringend Spenden benötigt!

05.04.2017 Überraschung am Mittag

Zwei Zimmerleute auf der Walz mit Bürgermeister Michael Brosch

Zwei Zimmerleute auf der Wanderschaft (Walz) machten heute Halt im Rathaus. Dominik Eisenhardt aus Berlin und Jan Kinner aus Heidelberg pflegen diese alte Tradition der Walz und sammeln praktische Erfahrungen in ihrem Handwerksberuf.

Vielen Dank für die guten Wünsche und alles Gute für die Reise...

23.03.2017 Regionalmuseum eingeweiht

Schlüsselübergabe durch den Bürgermeister an zwei Vertreter des Heimatvereins

Das Regionalmuseum der vier Kommunen Halver, Kierspe, Meinerzhagen und Schalksmühle ist eröffnet. Auf knapp 300 Quadratmetern Fläche im ersten und zweiten Obergeschoss der für rund 1,2 Mio ¤ renovierten Villa Wippermann werden hier Exponate aus der Landwirtschaft und der Industrie der beiden letzten Jahrhunderte gezeigt und erläutert.

Das Projekt wurde im Rahmen der Regionale 2013 gefördert. Die Villa Wippermann erhielt in dem Zuge unter anderem einen Aufzug und eine zeitgemäße Museumstechnik. Inhaltlich zeichnet künftig der Heimatverein Halver für das Regionalmuseum verantwortlich. Im Erdgeschoss des Gebäudes befinden sich Räumlichkeiten für verschiedene kulturelle Nutzungen. Derzeit präsentiert die Halveranerin Jana Eilhardt dort ihr Ausstellung "Halver, Heimat?". Unter anderem werden hier verschiedene Fassaden des Stadtgebietes in einer aufwendigen Drucktechnik gekonnt in Szene gesetzt.

06.02.2017 - Oberbrügger Sprechstunde

Oberbrügger Sprechstunde
Die erste "Oberbrügger Sprechstunde" fand am vergangen Freitag im DRK-Raum des Bürgerhauses Oberbrügge statt. Im Zuge der Diskussion um die Notwendigkeit eines Ortsbürgermeisters war kürzlich politisch vereinbart worden, den Fraktionen innerhalb des Rates Gelegenheit zu geben, an den Bürgermeistersprechstunden teilzunehmen. Der geplante Dorfladen mit haushaltsnahen Dienstleistungen des Sentiris-Vereins, ein mögliches neues Baugebiet oberhalb der Schmiedestraße am Schmittenkamp, die Errichtung verschiedener Bushaltestellen-Wartehäuschen, die Erneuerung des Sportplatzes am Bürgerhaus und verschiedene Verbesserungsvorschläge hinsichtlich des Stadtbildes waren Inhalt der Diskussion zwischen den drei anwesenden Bürgerinnen und Bürger, den fünf Vertretern der Ratsfraktionen und mir.

Frohe Weihnachten

Christbaumkugel

Liebe Halveranerinnen, liebe Halveraner, das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und der Beginn der Weihnachtsferien ist der Moment, wo es ruhiger wird und die Menschen innehalten. Viele von Ihnen werden Heiligabend mit Ihren Angehörigen und Freunden verbringen, den Gottesdienst besuchen und sich beschenken, wie es Brauch ist bei uns. Und das ist gut so!