Direkt zum Inhalt springen

DITIB türkisch-islamische Gemeinde

Schützenstraße 1-3
58553 Halver
Tel.: 02353 / 10366

 

Die DITIB türkisch-islamische Gemeinde zu Halver e.V. wurde im Jahre 1981 gegründet. Sie symbolisiert den Islam in Halver. Die Gemeinde hat ca. 120 Mitglieder. Das vereinseigene Gebäude ist täglich von Mittag bis zum späten Abend geöffnet. Gebetszeiten, die sich nach der Sonne richten, finden fünfmal täglich statt. Die Gemeinde hat zwei Gebetsräume für jeweils Damen und Herren und einen Versammlungsraum zur Verfügung, wo die Mitglieder ihre Freizeit verbringen können und wo besondere Anlässe wie z.B. Tag der offenen Tür am 3. bis 5. Oktober jeden Jahres, veranstaltet werden.

Die Gemeinde wird von Muslimen nicht nur als Moschee, sondern auch als kulturelles Zentrum angesehen. Die Moschee dient nicht nur als Gebetsraum für Muslime, sie wird auch oft von Schülern aller Schulen in Halver besucht, um etwas über den Islam allgemein oder über den Islam bzw. die Muslime in deren Umgebung kennen zu lernen. Ferner ist die Gemeinde gemeinsam mit ungefähr 800 anderen islamischen Vereinen und Gemeinden an den Dachverband DITIB türkisch-islamische Union in Köln angeschlossen. Alle vier Jahre bekommt die Gemeinde vom Dachverband einen neuen Imam, der in der Türkei ausgebildet wird. Das Hauptziel der Gemeinde ist ein soziales Zusammenleben mit Menschen in ihrer Umgebung mit Respekt auf Religion und Kultur.

Ein spezieller Unterricht über Islam, Kultur und Sozialverhalten findet samstags und sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr statt.

Kontakt:

Tel.: 02353 / 10366
Fax: 02353 / 2447