Direkt zum Inhalt springen

Bauen & Wohnen

"Stadt im Grünen"

Wer in Halver wohnen oder gar bauen möchte, ist bei uns richtig!

Halver wird nicht umsonst die "Stadt im Grünen" genannt. Von den rund 7.737 ha Stadtgebiet sind rund 2.700 ha Waldflächen. Die Kernbereiche Halver und Oberbrügge - Ehringhausen sind von großen Acker- und Wiesenflächen umgeben.

Halver hat seinen Bürgern einiges zu bieten, an dieser Stelle möchten wir nur ein paar Vorzüge herausheben. Für Freizeitgestaltung, Sport und Erholung ist gesorgt, so ist das einmalig gelegene Wald- und Freizeitbad "Herpine" eines der größten Freibäder in NRW. Der anschließende Kletterwald, der Naturlehrpfad Eichelkamp und der Trimm-Dich-Pfad runden das Angebot im Freizeitgebiet Herpine ab.

Fußballsportlern stehen in Halver drei Kunstrasenplätze zur Verfügung; die Leichtathletikanlage an der Karlshöhe und die Schwimmhalle in der Humboldtstraße bietet nicht nur Kindern erlebnisreiche Stunden. Wer hochklassigen Ligasport miterleben möchte, der kann sich unter die oft 1000 Zuschauer in der Sporthalle an der Mühlenstraße mischen, um unserer Handballmannschaft der SG Schalksmühle-Halver die Daumen zu drücken.

Veranstaltungen wie der "Halveraner Herbst" am letzten Septembersonntag, das Oldtimertreffen im Juli und natürlich die Halveraner Kirmes - eine der größten Straßenkirmessen im Sauerland - immer 14 Tage nach Pfingsten, sind Anziehungspunkte, zu denen zehntausende alle Jahre wieder zusammen kommen. Sehenswürdigkeiten wie z.B. der Aussichtsturm "Karlshöhe", der Kulturbahnhof, das Heimatmuseum, die evangelische "Nicolai-Kirche" und die Heesfelder Mühle mit ihren historischen Wasserrad sind Beispiele für die geschichtliche Entwicklung der Stadt und laden mit ihrer Programmvielfalt ein. 

Auch das heimische Kulturangebot ist überregional bekannt. Unterschiedliche Veranstaltungen wie Klassikkonzerte, Theateraufführungen, Comedy- und Kleinkunst-Acts bis hin zum "Hardcore Help Summerfest", einem Hardcore- Punk-Festival, locken Besucher nach Halver.

Bemerkenswert ist das Schulangebot in Halver. Neben drei Grundschulen bieten das Anne-Frank-Gymnasium und die Humboldtschule als weiterführende Schulen die Möglichkeit, alle Schulabschlüsse bis hin zum Abitur in Halver zu erreichen. Auch das Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg mit integriertem Wirtschaftsgymnasium ist in Halver ansässig. Und auch für die Betreuung der Kleinsten ist in den sechs Kindertagesstätten bestens gesorgt.

Für das Einkaufen vor Ort finden Sie alle Geschäfte für den täglichen Bedarf. In naher Zukunft wird ein Fachmarktzentrum das Angebot erweitern.

Haben wir Ihnen Lust gemacht?

Auf den weiteren Seiten haben wir für Sie nützliche Informationen und Ansprechpartner zum attraktiven Wohnen und Bauen in Halver zusammengestellt.
Nach oben | Impressum | Kontakt