Direkt zum Inhalt springen

Lärmaktionsplan

Die Umgebungslärmrichtlinie (2002/49/EG) des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Juni 2002 über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm verpflichtet die Kommunen europaweit, Lärmkartierungen und Lärmaktionspläne aufzustellen und diese regelmäßig fortzuschreiben.

Der Lärmaktionsplan hat aktuelle und in den nächsten 5 Jahren geplante Ziele, Strategien und konkrete Maßnahmen zur Lärmminderung sowie zum Schutz ruhiger Gebiete zu enthalten.

Lärmkartierung - 1. Stufe

Von der Lärmkartierung der 1. Stufe mit Hauptverkehrsstraßen mit mehr als 6 Mio. Kfz pro Jahr sowie Großflughäfen (Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn), Hauptschienenstrecken der Bahn und Fluglärmbereiche war Halver nicht betroffen.

Lärmkartierung - 2. Stufe

Die Lärmkartierung der 2. Stufe für den Verkehr erfolgte in 2012 auf Hauptverkehrsstraßen > 3 Mio. Kfz/a (ca. 8.300 Kfz/24 h). Schienenstrecken sind im Stadtgebiet Halver nicht betroffen. Nach Auswertung der Lärmkarten für Halver ergibt sich, dass der Straßenverkehr die einzige dominierende Lärmquelle im Stadtgebiet darstellt.

Der vom Rat der Stadt Halver beschlossene Entwurf des Lärmaktionsplanes der 2. Stufe liegt in der Zeit vom 30.01.2017 bis 30.03.2017 einschließlich während der Dienststunden, montags bis mittwochs von 7.15 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr, donnerstags von 7.15 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr und freitags von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr im Verwaltungsgebäude von-Vincke-Straße 26, Zimmer 4, in 58553 Halver, öffentlich aus.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen (Anregungen, Bedenken, Hinweise, Vorschläge) abgegeben werden.

Ansprechpartner
Peter Kaczor
 02353 / 73 - 174
Dienstgebäude "Bauen und Wohnen"
Zimmer 4
Von-Vincke-Straße 26
58553 Halver
Nach oben | Impressum | Kontakt