Direkt zum Inhalt springen

Regelung Müllbeseitigung

Bitte gut durchlesen!

Männchen mit Müllcontainer

Die Reinigungskosten für die Kirmes steigen von Jahr zu Jahr!

Wenn nicht schon wieder die Standgelder erhöht werden sollen - und das wollen wir sicher alle nicht - müssen andere Wege beschritten werden.

Oberster Grundsatz

Oberster Grundsatz muss sein, Müll und Abfall nach Möglichkeit zu vermeiden. In allen Fäl-len, in denen Abfall wiederverwertet werden kann (Transport- und Umverpackungen, Papier- und Glasabfälle, alle Materialien mit dem "grünen Punkt"), hat der Standbetreiber diesen Abfall selbst zu sammeln und nach Ende der Veranstaltung einer den gesetzlichen Vorschriften (Verpackungsverordnung - Duales System Deutschland) entsprechenden Verwertung zuzuführen.

Reinigungspflicht der Standbetreiber

Ganz ohne Kirmesabfall wird es aber nie gehen. Gemeint sind die Abfälle, die ganz einfach durch den Kirmesbetrieb entstehen und die dann das Kirmesgelände verunzieren. Aus Kostengründen wird die Reinigungspflicht für diese Abfälle dem jeweiligen Standbetreiber auferlegt. Der Kirmesstandplatz einschließlich der Seitenflächen zwischen den Ständen, des dahinter liegenden Bürgersteiges und der davor liegenden Straßenfläche bis zur Straßenmitte ist täglich nach Betriebsschluss mit einem Handbesen zu reinigen.

Abfallcontainer

Die Stadt Halver wird für diesen Kehricht den Standbetreibern 3 - 4 Abfallcontainer zur Verfügung stellen. Genaue Informationen über die Standorte erhalten Sie vor Beginn der Veranstaltung !

Besenrein

Nach dem Abbau des Geschäftes am 25.06.2019 ist die gesamte Fläche besenrein zu hinter-lassen. Wegen der in der verkehrsarmen Mittagszeit durchzuführenden Endkontrolle muss das Geschäft am 25.06.2019 bis 10:00 Uhr abgebaut und aus dem Kirmesgelände entfernt sein. Dies gilt auch für die einheimischen Bierwagen und Getränkestände!!

Bei Nichteinhaltung

Die Ordnungsbehörde der Stadt Halver wird die Einhaltung der Reinigungspflicht durch die Standbetreiber täglich kontrollieren. Kommt ein Standbetreiber seiner Reinigungspflicht nicht nach, wird für jeden festgestellten Verstoß eine Vertragsstrafe von 50,-- ¤ fällig. Außerdem kann er dann für zukünftige Jahrmärkte in Halver nicht mehr mit einer Platzzusage rechnen.