Direkt zum Inhalt springen

Veranstaltungskalender

Weltklassik am Klavier - Sofja Gülbadamova

Sofja Gülbadamova
Weltklassik am Klavier - Poetische Musik - Lieder ohne Worte!

Unsere kleine, aber feine Reihe von Klavierkonzerten gelangt inzwischen an 41 Standorten zur Aufführung. "Weltklassik einmal anders!" steht unter der Schirmherrschaft der Professo-ren Bernd Goetzke, Matti Raekallio und Lars Vogt. Die Pianisten, die bei "Weltklassik am Klavier!" auftreten, zeichnen sich durch gewonnene internationale Wettbewerbe und besondere Persönlichkeit aus. Sie kommen u.a. aus China, Deutschland, England, Israel, Japan, Korea, Italien, Polen, Russland, Südafrika und der Ukraine. Bevorzugt präsentiert werden Klavierwerke des Barock, der Klassik und der Romantik. Komponisten wie Bach, Beethoven, Chopin, Haydn, Liszt, Mendelssohn, Mozart, Schumann und Schubert stehen im Vordergrund.

FRÉDÉRIC CHOPIN
Ballade Nr. 3 As-Dur op. 47

ALEXANDER VON ZEMLINSKY
Albumblatt (Erinnerung aus Wien)
Aus: Fantasien über Gedichte von Richard Dehmel op. 9

1. Stimme des Abends
2. Waldseligkeit
3. Liebe
4. Käferlied

EDWARD GRIEG
Aus: Liederarrangements op. 41
6. Fire Digte af Bjørnsons Fiskerjenten: Jeg giver mit Digit til Våren
1. Romancer og Ballader til Digte af A. Munch: Vuggesang
Aus: Liedertranskriptionen op. 52
2. Die erste Begegnung
1. Mutterschmerz
5. Liebe
3. Des Dichters Herz

- Pause -

FELIX MENDELSSOHN-BARTHOLDY
Aus: Sechs Lieder ohne Worte (7. Heft) op. 85
4. Andante sostenuto
Aus: Sechs Lieder ohne Worte (8. Heft) op. 102
2. Adagio
Aus: Sechs Lieder ohne Worte (5. Heft) op. 62
1. Andante espressivo
3. Andante maestoso (Trauermarsch)
Aus: Sechs Lieder ohne Worte (2. Heft) op. 30
3. Adagio non troppo
Aus: Sechs Lieder ohne Worte (7. Heft) op. 85
2. Allegro agitato
Aus: Sechs Lieder ohne Worte (8. Heft) op. 102
6. Andante
3. Presto
Aus: Sechs Lieder ohne Worte (3. Heft) op. 38
2. Allegro non troppo
Aus: Sechs Lieder ohne Worte (2. Heft) op. 30
1. Andante espressivo
Aus: Sechs Lieder ohne Worte (3. Heft) op. 38
6. Andante con moto (Duetto)


SOFJA GÜLBADAMOVA
Sofja Gülbadamova, «für die poetische Schönheit» ihres Spiels und ihre «frappierende Musikalität, Klangfantasie, tiefenentspannte Pianistik und eine erstaunlich vielfältige Gestaltungspalette» von der Presse gefeiert, zählt zu den herausragendsten Musikerinnen ihrer Generation. Preisträgerin und Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe in den USA, Frankreich, Spanien, Russland, Deutschland, Österreich und Belgien, gewann sie im Jahr 2008 gleich zwei Klavierwettbewerbe in Frankreich: Den Concours international pour piano in Aix-en-Provence sowie den 6. Internationalen Francis-Poulenc-Wettbewerb.Als echter «pianistischer Tsunami» bezeichnet, konzertiert Sofja Gülbadamova erfolgreich in ganz Europa sowie in Russland, Chile, Argentinien. Sie hat mehrere CDs in Deutschland und Frankreich eingespielt, die ausgezeichnete Kritiken erhielten.

"Weltklassik am Klavier - Poetische Musik - Lieder ohne Worte!"
Dieses Programm könnte man mit dem von Schumann geprägten Begriff «poetische Musik» umschreiben. Der Ursprung der Albumblätter wurzelt darin, dass - neben Gedichten und Widmungen - auch kleine Musikstücke in Poesiealben eingetragen wurden. So entstammen die Lieder ohne Worte Felix Mendelssohns ebenfalls solchen Alben, auch wenn der Komponist jegliche Wortunterlegung stets abstritt. Wie er an einen Verwandten schrieb: «Die Leute beklagen sich gewöhnlich, die Musik sei vieldeutig, es sei so zweifelhaft, was sie sich dabei zu denken hätten, und die Worte verstände doch ein jeder. Mir geht es aber gerade umgekehrt. Und nicht blos mit ganzen Reden, auch mit einzelnen Worten, auch die scheinen mir (...) so unbestimmt, so mißverständlich im Vergleich zu einer rechten Musik, die einem die Seele erfüllt mit tausend bessern Dingen als mit Worten.»

Weitere Informationen: https://weltklassik.de/


Termine

  • 21.11.2021 17:00 Uhr