Direkt zum Inhalt springen

Update: Wiederaufbauhilfe für Betroffene der Hochwasserkatastrophe

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nachdem das Land Nordrhein-Westfalen unmittelbar nach der Unwetterkatastrophe den Bürgerinnen und Bürgern schnell und unbürokratisch Soforthilfen gewährt hat, wurden nun weitere 12,3 Milliarden Euro Wiederaufbauhilfen bereitgestellt.

Anträge

Ab Freitag, 17.09.2021 können Anträge für Aufbauhilfen von Privathaushalten und Grundstückseigentümer online gestellt werden. Informationen und den Link zu den Onlineanträgen finden Sie unter www.land.nrw/wiederaufbauhilfe.

Die Stadt Halver berät sie bei Bedarf vor der Antragstellung. Persönliche Beratungsgespräche können Sie mit Frau Klotz, Telefon 02353/73 - 143, vereinbaren.

Wiederaufbauhilfen für Unternehmen

  • Beratung durch die SIHK zu Hagen, Hotline 02331 / 390333

Wiederaufbauhilfen für Handwerksbetriebe

  • Beratung durch die Handwerkskammer Südwestfalen Bereich "Betriebsberatung /  Wirtschaftsförderung" (Tel. 02931 / 877 126; Herr Dröge)

Wiederaufbauhilfen für landwirtschaftliche Betriebe

  • Beratung durch die Kreisstelle der Landwirtschaftskammer in Unna
    Tel.: 02303-96161 35; E-Mail: unna@lwk.nrw.de Herr Lauscher

Wiederaufbauhilfen für forstwirtschaftliche Betriebe

  • Beratung durch die jeweiligen Forstämter. Bei grundlegenden Fragestellungen kann der Landesbetrieb Holz und Wald NRW "Geschäftsstelle Forst" kontaktiert werden.

    Zuständig sind

Infos des Landes

Auch hier finden Sie die Richtlinien, Online-Anträge sowie FAQ-Listen unter

Beratungshotline

Das Land NRW hat für alle Bereiche eine Beratungs-Hotline eingerichtet unter Tel.: 0211 / 4684-4994.