Direkt zum Inhalt springen

Corona-Virus (COVID-19)
(Stand: 03.04.2020 13:45 Uhr)

Michael Brosch

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Krise hat Halver erreicht. Es gibt aktuell (Stand 03.04.2020 13:45 Uhr)

  • 18 bestätigte Krankheitsfälle
  • 98 Verdachtsfälle
  • 1 wieder gesundete Person.

.

Die Stadt Halver wird weiterhing die nachstehenden Maßnahmen umsetzen, um eine zu erwartende Ausbreitung des Virus in der Bürgerschaft zu verlangsamen und ihr entgegenzuwirken.

Ziel ist vor allem, Menschen mit Vorerkrankungen zu schützen, bei denen die Folgen einer Corona-Infektion häufiger schwerer verlaufen können. Darüber hinaus sollen Schlüsselpersonen geschützt werden, die vor allem in der medizinischen Versorgung und in der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung tätig sind.

In Abstimmung mit den verschiedenen Verantwortlichen innerhalb und außerhalb des Rathauses gelten zunächst für die Zeit bis nach den Osterferien (bis zum 19. April 2020) nachstehende Regelungen. Diese werden regelmäßig überprüft und bei Bedarf angepasst.

 

Ihr
Michael Brosch
(Bürgermeister)

Ansprache der Kanzlerin

"Dies ist eine historische Aufgabe - und sie ist nur gemeinsam zu bewältigen"

Bundeskanzlerin Angela Merkel wendet sich in einer Ansprache an die Bürgerinnen und Bürger. "Es ist ernst. Seit der Deutschen Einheit, nein, seit dem Zweiten Weltkrieg gab es keine Herausforderung an unser Land mehr, bei der es so sehr auf unser gemeinsames solidarisches Handeln ankommt", betont die Kanzlerin. Die Bewältigung der Coronavirus-Epidemie sei "eine historische Aufgabe und sie ist nur gemeinsam zu bewältigen", so Merkel.

Claus Kleber vom ZDF erklärt, warum diese Maßnahmen alle notwendig sind! (Quelle: ZDF)

Laden Sie sich den Macromedia FlashPlayer herunter, um dieses Video anzusehen.

Allgemeine Empfehlungen

Allgemein gelten die Empfehlungen, die auf der Seite des Märkischen Kreises gegeben werden, der einen Krisenstab eingerichtet hat.

Darüber hinaus appelliert die Stadt Halver an alle Bürgerinnen und Bürger

  • an die Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln zu denken,
  • über den Besuch von Versammlungen und Veranstaltungen aller Art, die nicht zwingend notwendig sind, sorgfältig anhand der offiziellen Hinweise eigenverantwortlich zu entscheiden,

Wir bitten um Ihr Verständnis und weisen darauf hin, dass insbesondere der Schutz der Risikogruppen jetzt absolute Priorität hat. Bitte helfen Sie mit, diese krisenhafte Entwicklung durch verantwortliches Handeln auf allen Ebenen gemeinsam als Gesellschaft zu bewältigen!

Vielen Dank!

Weitergehende Hinweise

Bleiben Sie gesund!

Aktualisierungen

  • erstellt 15.03.2020 12:00 Uhr
  • aktualisiert 16.03.2020 20:20 Uhr
  • aktualisiert 17.03.2020 19:30 Uhr
  • aktualisiert 18.03.2020 13:00 Uhr
  • aktualisiert 19.03.2020 11:00 Uhr
  • aktulaisiert 22.03.2020 20:28 Uhr