Direkt zum Inhalt springen

Frohe Weihnachten

Christbaumkugel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wieder ist ein Jahr fast vorbei und wir starten in den nächsten Tagen in ein neues Jahrzehnt!

Umso wichtiger erscheint es mir, einen Moment innezuhalten, zurückzublicken und Danke zu sagen!

Heimatpreis

Zum ersten Mal hat die Stadt Halver zwei Heimatpreise verliehen, an Peter Bell und den Fanfarenkorps. Die Übergabe erfolgt beim öffentlichen Neujahrsempfang am 12. Januar des kommenden Jahres. Beide haben sich in vielfältiger Weise für ihre Heimat eingesetzt. Heimat ist dabei für mich die Summe der Menschen, der Feste, der prägenden Gebäude und ganz persönlichen Erlebnisse und Geschichten, die unsere Stadt Halver für jeden Einzelnen ausmacht. Diese Heimat gilt es zu erhalten und behutsam zu gestalten.

Rückblick

Im vergangenen Jahr ist dies nach meiner Wahrnehmung erneut gelungen. Die Sanierung des Aussichtsturms ist fast abgeschlossen, Danke an die vielen Spender, die das Projekt unterstützt haben. Ein wunderschöner zentraler Spielplatz konnte eingeweiht werden, Danke für das große Interesse und die vielen positiven Rückmeldungen! Halver hat wieder einen Bahnhof, Danke an alle Unterstützer von der Idee bis zur Umsetzung. Die Aktion "Sauberes Halver" fand nach vielen Jahren erneut statt, Danke für rund 500 helfende Hände, die sich nicht zu schade waren, den Müll anderer Leute einzusammeln.

Ausblick

Es bleiben genügend Aufgaben und Fragen für die nächsten Jahre, die uns bewegen werden. Welchen Beitrag leisten wir hier im Kleinen zum Klimaschutz? Wie verbessern wir möglichst ökologisch die Mobilität? Finde ich in meiner Heimat eine bezahlbare Wohnung? Kann ich die vielfältigen Angebote vor Ort bis ins hohe Alter auch selbständig nutzen? Gibt es ausreichend Hilfe, wenn ich mal krank werde? Es gibt reichlich weitere Themen, die es wert sind, im kommenden Jahr unsere Aufmerksamkeit zu erhalten.

Die Botschaft von Weihnachten

Doch die nächsten Tage sollten wir vor allem auch nutzen, um ein wenig auszuspannen und neue Kräfte zu sammeln, indem wir uns einlassen auf die alte und doch ganz aktuelle Botschaft des Weihnachtsfestes. Die Botschaft von Nächstenliebe, Toleranz und menschlicher Wärme in einer Welt mit viel zu viel Hass, Gewalt und Egoismus.

Frohe Weihnachten

Ein besonderes Herzensanliegen ist mir, zu Weihnachten und zum Jahreswechsel auch allen unseren kranken und sich einsam fühlenden Mitbürgerinnen und Mitbürgern meine Grüße zu übermitteln. Ich denke vor allem auch an die Familien, die im abgelaufenen Jahr den Verlust eines lieben Menschen beklagen mussten. Mögen sie durch die Weihnachtsbotschaft neue Hoffnung schöpfen und mit Zuversicht in das neue Jahr 2020 gehen können.

Ich wünsche Ihnen, auch im Namen von Rat und Verwaltung von ganzem Herzen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest. Für das Jahr 2020 wünsche ich Ihnen vor allem Gesundheit, Glück und Gottes Segen.

Ihr Michael Brosch