Direkt zum Inhalt springen

Austausch der Umwälzpumpen im Waldfreibad Herpine - Stadt Halver

Die Stadt Halver hat einen Förderantrag zum Förderprogramm "Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative" gestellt und mit Datum vom 11.06.2018 den Bewilligungsbescheid vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages" im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative KSI "Austausch der Umwälzpumpen im Waldfreibad Herpine - Stadt Halver", Förderkennzeichen 03K08803 erhalten.

Der Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum 01.09.2018 bis 31.08.2019 (Bewilligungszeitraum).

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investive Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Gefördert wird mit dem o. g. Programm die Sanierung von zwei Umwälzpumpen im Pumpenhaus des Waldfreibades Herpine in der Stadt Halver. Die Pumpen versorgen sowohl das Hauptbecken als auch den Wasserspielgarten und das Kinderbecken. Die energetische Sanierung der zwei Umwälzpumpen führt zu einer Stromverbrauchsreduktion von rund 69.139 kWh/a und einer CO²-Emmissionsreduktion von 816 t in 20 Jahren, womit ein Beitrag zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung geleistet wird.