Direkt zum Inhalt springen

Bebauungsplan Nr. 46 "Zum Hälversprung" und 21. Änderung des Flächennutzungsplanes

Geltungsbereich des Bebauungsplanes und der Flächennutzungsplanänderung

Das Gebiet des Bebauungsplanes bzw. der Flächennutzungsplanänderung liegt am östlichen Ortsrand von Halver und ist über die Straße "Zum Hälversprung" erschlossen (s. Planausschnitt).

Ziele der Bauleitplanverfahren

Ziel der Bauleitplanverfahren ist, die vorhandenen Wohngemeinschaften durch Servicewohnungen zu ergänzen und künftig einige Tagespflegeplätze anzubieten. Ebenso sollen zusätzliche Verwaltungsräume und ggf. eine Großkindertagesstätte für die Kinder der Mitarbeiter sowie ein Kiosk auf dem Grundstück entstehen.

Für den gesamten Geltungsbereich soll der Bebauungsplan ein sonstiges Sondergebiet gem. § 11 BauNVO festsetzen. Die genaue Zweckbestimmung und zulässigen Nutzungsarten werden im weiteren Verfahren bestimmt.

Der bestehende Bebauungsplan Nr. 40 "Altenheim Waldfrieden" wird damit vollständig überplant.

Verfahrensstand

  • Einleitungsbeschluss des Rates der Stadt Halver am 06.03.2017
  • Bürgerversammlung am 06.04.2017, 17:30 Uhr
  • Offenlage vom 23.03.2017 bis 28.04.2017 einschließlich
  • öffentliche Auslegung vom 23.10.2017 bis 25.11.2017 einschließlich
  • erneute öffentliche Auslegung vom 29.12.2017 bis 30.01.2018 einschließlich
  • Satzungsbeschluss am 05.03.2018
  • Genehmigung der Flächennutzungsplanänderung durch die Bezirksregierung Arnsberg am 18.04.2018

Aktuelle öffentliche Bekanntmachungen zu den Bauleitplanverfahren