Direkt zum Inhalt springen

Bebauungsplan Nr. 53 "Sternbergerland" und 24. Änderung des Flächennutzungsplanes

Geltungsbereich des Bebauungsplanes und der Flächennutzungsplanänderung

Der räumliche Geltungsbereich der 24. Änderung des Flächennutzungsplanes liegt im Norden von Halver und umfasst in der Gemarkung Halver, Flur 80 die Flurstücke 165, 166, 167, 168, 186, 191, 196, 197 und 198. Das Plangebiet wird

  • im Norden durch die Remscheider Straße (B 229),
  • im Osten und Süden durch die Wohnbebauung entlang der Sternberger Straße und
  • im Westen durch die Hagener Straße begrenzt.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 53 umfasst in der Gemarkung Halver, Flur 80 die Flurstücke 168,186, 191, 196, 197 und 198. Das Plangebiet wird

  • im Norden durch die Remscheider Straße (B 229),
  • im Osten und Süden durch die Wohnbebauung entlang der Sternberger Straße sowie einen Sanitär- und Heizungsbetrieb und
  • im Westen durch die Hagener Straße begrenzt.

Ziele der Bauleitplanverfahren

Ziel der Bauleitplanverfahren ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Kindertagesstätte, für die Errichtung von Mehrfamilienhäusern und nicht störenden gewerblichen Nutzungen zu schaffen.

Mit der 24. Änderung des Flächennutzungsplanes soll die bisherige Festsetzung von "Gewerbliche Baufläche" in "Gemischte Baufläche" geändert werden.

Verfahrensstand

  • Einleitungsbeschlüsse des Rates der Stadt Halver am 29.06.2021
  • Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und Träger öffentlicher Belange bis zum 08.10.2021 einschließlich 
  • Bürgerversammlung am 13.09.2021

Aktuelle öffentliche Bekanntmachungen zu den Bauleitplanverfahren

zur Zeit keine

Öffentliche Bekanntmachung zum Planverfahren - Sammlung