Direkt zum Inhalt springen

Breitbandausbau

Bundesförderung 3. Call

Breitband

Der Märkische Kreis hat einen gemeinsamen Förderantrag mit den Städten und Gemeinden im Rahmen der "Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland" gestellt. Finanziert wird das Projekt mit Mitteln des Bundes in Höhe von 30,25 Mio. ¤, mit Landesmitteln in Höhe von 28,1 Mio. ¤ und dem Eigenanteil der Städte und Gemeinden im Märkischen Kreis. Da sich die Stadt Halver im Stärkungspakt befindet, entfällt der Eigenanteil.

Nach einer europaweiten Ausschreibung realisiert nun die Telekom Deutschland GmbH den Ausbau in den unterversorgten Wohngebieten. Damit wird für 22.500 Adressen im Märkischen Kreis, davon 861 in Halver, eine Zugangsmöglichkeit zur modernsten, gigabitfähigen Telekommunikations-Infrastruktur per Glasfaser-Anschluss hergestellt. Der Ausbau soll in der zweiten Jahreshälfte 2020 beginnen und muss bis zum 31.12.2022 abgeschlossen sein.

Grundstückseigentümer werden angeschrieben

Die Eigentümer der förderfähigen Grundstücke werden in den nächsten Tagen angeschrieben.

Sie können auf die Anschreiben durch die Kommune und den Märkischen Kreis warten oder den unentgeltlichen Herstellungsauftrag auch downloaden und per Post an nachfolgende Adresse schicken:

Telekom Deutschland GmbH
Bauherren "Glasfaser"
Postfach 440345
44392 Dortmund

Fragen?

Sie haben davor noch Fragen zum Hausanschluss? Richten Sie diese an die Hotline des Bauherren-Service der Telekom unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 3301903 oder schauen Sie in den Bauherrenflyer der Telekom.

Links und Downloads